Home

Projektwoche mit Courage



Unsere Projektwoche fand von Montag, 23.05. bis Freitag, 30.05.2014 für alle Klassen statt.

Thema der Projektwoche war es, Kinder frühzeitig zu sensibilisieren,

 diskriminierendes Denken und Verhalten zu erkennen und zu unterlassen.







Sarah aus der Klasse 4c traute sich und erzählte,

dass sie sich manchmal traurig fühlt, wenn andere Kinder sie ärgern.


Wir wollen uns gemeinsam dafür einsetzen,

dass an unserer Schule so etwas nicht mehr vorkommt.


Ob jemand blondes, rotes, braunes oder schwarzes Haar hat,

ob seine Haut dunkel oder hell ist,

den meisten Kindern ist dies egal,

so soll für jeden sein.

 







Bis zum Ende der Woche sammeln wir nun Unterschrift, um in das Schülernetzwerk "Schule mit Courage - Schule gegen Rassismus" aufgenommen zu werden.


Die Streitschlichter hatten mit Frau Zauner und Herrn Grüneisl einen Film zu dem Thema Ausgrenzung gedreht.  Zuvor war das Thema in der Schülerkonferenz artukuliert worden.


Streitschlichter Film Streitschlichter Film Streitschlichter Film Streitschlichter Film Streitschlichter Film 


Am Ende der Woche trafen sich alle Schüler und Lehrer erneut in der Turnhalle

und trugen ihre Projekt-Ergebnisse vor.


Die Klasse 2g sang das Schlangenlied  und "Ich bin klasse" vor.


Zum Thema Kinderrechte stellte die Klasse 3b szenisch die Kinderrechte dar.








Unsere Patin Frau Leutheusser-Schnarrenberger, Bundesjustizministerin a.D. hatte sich Zeit

genommen und war zu unserer Projektpräsentation gekommen.


Frau Leutheusser-Schnarrenberger hatte sich bereit erklärt, Patin unserer Schule zu werden,

damit wir als Schule in das Schülernetzwerk aufgenommen werden.


In ihren Grußworten erklärte sie den Kindern, warum es so wichtig ist, niemand auszugrenzen.


Als Justizministerin hatte sich Frau Leutheusser-Schnarrenberger immer für die Entwicklung der Kinderrechte eingesetzt.














 



Anschließend rappte die Klasse 4b von Frau Hofmann einen "Typisch Junge- typisch Mädchen" Rap,

der schließlich die Erkenntnis brachte, dass sie nur gemeinsam stark sind!








 


Gemeinsam mit Frau Bauer stellte die Klasse 3c die entstandenen Arbeitsplakate vor.



Nach dem "Ich bin anders" - Lied, der Klasse 3a

sammelten Frau Zauner und Frau Bock die Unterschriftenlisten der einzelnen Klassen ein.


Am Ende des Projektfestes schenkte die Klasse 1a und die Klasse 2a

der Schulfamilie das neue Schullied.




Frau Kumeth und zwei weitere Erziehungsberechtigten hatten das Lied kreiert.



      Schullied Schullied Schullied Schullied Schullied Schullied 


Mit großem Engagement hatte Herr Schättler das Schullied gemeinsam mit

Frau Kumeth, Frau Skala und Frau Jaschke in der Projektwoche eingeübt.




Sehr geehrte Frau Leutheusser-Schnarrenberger, danke für die Übernahme der Patenschaft!


Nach einer kurzen Pause erhielten wir noch ein weiteres Geschenk, ein Konzert der Sängerin Hülya.  



Verantwortlich: Anita Bock

 

Grundschule am Schererplatz, München - Pasing