Home

Lernen in der mobilen Luftwerkstatt der hochschule München


Für die 2.Klassen wurde es im November spannend. Das Schülerlabor NAWI der Hochschule München bot den Schülerinnen und Schülern in exklusiven Versuchen die Gelegenheit folgende Fragen zu erforschen:


  • Ist Luft wirklich nichts?

  • Kann man Luft sichtbar machen?

  • Hat Luft Kraft?

  • Wie kann mir Luft helfen etwas unterzutauchen, ohne dass es nass wird?                                 


Staunend folgten die Kinder 90 kurzweiligen Minuten lang beeindruckenden Ausführungen der kompetenten Laborleitung und experimentieren was das Zeug hält.



Die Luft verdrängt das Wasser und schützt die kleine Wattekugel im Glas.



In der Flasche ist so viel Luft, dass nicht noch mehr hinein passt. Die Papierkugel will sich einfach nicht in die Flasche blasen lassen.



Huch! Wenn keine Luft mehr da ist, entsteht in der Kugel ein Vakuum. Die Auswirkungen

erscheinen wie Zauberei. Was vorher so einfach aussah, scheint plötzlich unmöglich: Die

beiden Kugelhälften lassen sich nicht mehr auseinander ziehen.


Luft hat ganz schön viel Kraft. Das Wasserteufelchen in der Flasche wird schon durch

geringen Druck auf dem Deckel fix nach unten und oben bewegt. Das muss man selber

erleben, um es zu glauben. Zum Glück hatten wir in der Schererschule diese Chance!

 

Grundschule am Schererplatz, München - Pasing