Home

Fünfte Klassensprechersitzung

Ergebnisse der fünften Klassensprecherkonferenz vom 14.06.2018


Anwesend: Alle Klassensprecher*innen (erstmals auch die der 1. Klassen)


die vier Schülersprecher*innen, Frau Zauner, Frau Bock, Herr Schättler,


Was ist seit der letzten Konferenz passiert?


Verbesserungen:


 Toiletten

- Die Toiletten sind nach Aussage des Toilettendienstes und der Schüler*innen sauberer geworden.

- Erinnerung an den Toilettendienst

=> Plan hängt im Aufgang zum Sekretariat, Frau Zauner kopiert Pläne für die Klassenzimmer - Die Toiletten wurden von der Klassensprecherkonferenz mit einem gelben Smiley (in Ordnung) bewertet.

Pausenhof:

- Es gab weniger Raufereien auf dem Pausenhof

- Die Regeln in der Ruhezone wurden besser eingehalten (gelber Smiley)

=> Bitte an die Lehrer*innen der ersten Klassen: Noch einmal die Ruhezonen-Regeln erklären!

- Es gab kein Bottleflip mehr auf dem Pausenhof! - Das Verhalten auf dem Pausenhof wurde von der Klassensprecherkonferenz mit einem grünen Smiley (sehr gut) bewertet

Garderobe:

- Jacken und Schuhe wurden ordentlicher aufgeräumt

- Es wurden keine Schuhe mehr herumgeschossen oder versteckt

- Die Garderobe wurde von der Klassensprecherkonferenz mit einem gelben Smiley ( in Ordnung) bewertet


Weitere Verbesserungen:

- Das Verhalten in den Sportumkleiden hat sich verbessert (gelber Smiley)

- Das Auf- und Abgehen (rechts gehen) auf den Treppen klappte besser

 


Meinungen zum Schule mit Courage-Tag

Den Klassensprechern hat der Schule mit Courage-Tag gut gefallen.

Sie waren mit der Umsetzung der von ihnen erarbeiteten Ideen sehr zufrieden. Vor allem das Zusammenknüpfen aller Freundschaftsbänder und das gemeinsame Um-den-Baum-Wickeln habe viel Spaß gemacht.


Meinungen zum Maifest

Auch das Maifest wurde von den Klassensprechern positiv bewertet. Genannt wurden das gute Essen, das Luftballonsteigen und die Band als besondere Highlights. Schön fanden die Klassensprecher auch, dass bei der Aufführung alle Klassen und Schüler*innen so gut ihre Talente zeigen konnten.





Wünsche aus der Klassensprecherkonferenz/ dem Schülersprecherbriefkasten


- Die Streitschlichter wünschten sich, dass die Kinder bei einem Streit zu ihnen kommen

und nicht sofort zur Pausenaufsicht gehen

=> Sie kommen demnächst nochmal in die Klassen und stellen sich vor,

damit sie alle Schüler*innen der Schule auch kennen

- Kinder wünschten sich Fußball-Tore für eine der Turnhallen

=> Frau Bock nahm den Wunsch auf und gibt demnächst Rückmeldung

- Steine-Schießen im Pausenhof!

=> Der Pausenhof wird demnächst wieder zubetoniert, bis dahin: Bitte nicht mit Steinen schießen, sehr gefährlich!


- Der Türdienst wurde häufig nicht ernst genommen, einige Kinder ärgerten den Türdienst

absichtlich und hielten sich nicht an dessen Anweisungen

=> Durchsage mit Nennung der Regeln, die an den Türen gelten durch Schülersprecher*innen

=> Die Klassensprecher erinnern nochmal in den Klassen daran,

 dass die Anweisungen des Türdienstes bitte ernst zu nehmen sind

=> Die Lehrer*innen sollen bitte die zuständigen Kinder an ihren Türdienst erinnern,

damit die Türen zuverlässig besetzt sind


=> Die Klassensprecher schlugen Konsequenzen/ Maßnahmen für die Kinder vor, die sich nicht an die Regeln halten


Wenn ihr Wünsche, Sorgen oder Probleme habt, schreibt sie bitte auf einen Zettel und

werft sie in den Schülersprecherbriefkasten oder gebt sie an eure Klassensprecher weiter!



Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!

Liebe Grüße von eurem Schülerrat-Team!

 

Grundschule am Schererplatz, München - Pasing